THG-Quote 2022: Das sind die wichtigsten 3 Neuerungen!

2015 war ein erster Schritt zu mehr Umweltfreundlichkeit. Denn in diesem Jahr hat die deutsche Regierung die THG-Quote (Treibhausgasminderungsquote) installiert. Das Ziel dieser Quote war die Reduzierung des CO₂-Ausstoßes durch Kraftstoffe.

Festgehalten wurde dies in § 37 des “Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge”. Oder kurz: des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG).

Den betroffenen Unternehmen wurde dabei verschiedene Möglichkeiten geboten, um Ihren CO₂-Ausstoß zu mindern.

Einerseits konnten Sie dies durch den Einsatz von Biokraftstoffen oder grünem Wasserstoff erreichen.

Ein anderer Weg war, sich den Einsatz von Strom für E-Autos anrechnen zu lassen. Dafür konnten diese sog. Inverkehrbringer von Kraftstoffen (also die Unternehmen, die sich für den CO₂-Ausstoß verantwortlich zeigen) Anträge beim Umweltbundesamt (UBA) stellen.

2021 lag die THG-Quote noch bei 6 %. Das bedeutet, dass Unternehmen wie die Mineralölindustrie die Ausstöße von Treibhausgasen um 6 % reduzieren müssen.

Aktuell im Jahr 2022 liegt die THG-Quote bei 7 %. Bis 2030 soll sie weiter auf 25 % steigen.

Neben dem Anstieg von 1 % sind 2022 aber noch weitere Neuerungen bei der THG-Quote in Kraft getreten.

Die wohl Wichtigste: Die Regierung öffnet den Quotenhandel jetzt auch für Privatleute.

Bei uns erfahren Sie, welche Änderungen ab dem 01.01.2022 in Kraft getreten sind.

Neuerung 1: Erhöhung der Anrechnung von Elektromobilität

Die Anrechnung von Elektromobilität ist bereits jetzt möglich, allerdings nur mit dem Faktor 1. Das bedeutet, dass jede Megawattstunde (MWh) auch nur als eine Megawattstunde angerechnet wird.

Ab 2022 wird diese Anrechnung angehoben. Ab sofort gilt der Faktor 3.

Das heißt, dass jede Megawattsunde jetzt mit 3 Megawattstunden angerechnet wird.

Das Gute daran: Mit dieser Verdreifachung bei der Anrechnung verdreifacht sich auch die CO₂-Ersparnis, die angerechnet werden kann.

In der Folge bedeutet das höhere Erlöse durch die THG-Quote!

Neuerung 2: Stopp der Anrechnung von Biokraftstoffen

Bis 2021 war zum Erreichen der THG-Quote ein gewisser Anteil an Biokraftstoffen zulässig. Diese Biokraftstoffe entstehen beispielsweise auf Nahrungs- oder Futtermitteln. Hiervon konnten bis maximal 4,4 % angerechnet werden.

Diese Grenze von 4,4 % wird ab 2022 nicht mehr erhöht und somit dauerhaft auf demselben Level bleiben.

Die deutsche Regierung möchte mit diesem Stopp den Einsatz von Nahrungs- und Futtermittelpflanzen begrenzen und nicht weiter fördern.

Neuerung 3: THG-Quotenhandel für Privatleute

Die wohl beste Nachricht für E-Mobilisten ist die Öffnung des THG-Quotenhandels für Privatleute.

Während dieser zuvor nur bestimmten Unternehmen vorenthalten blieb, hat die deutsche Regierung ab 2022 den Kreis der Personen, die antragsberechtigt sind, erweitert.

Neben Mineralölunternehmen können nun auch E-Flottenbetreiber und private E-Mobilisten an Erlösen aus der THG-Quote teilhaben.

Aber wie genau verkaufen Sie Ihre THG-Quote eigentlich?

Eine Möglichkeit wäre der private Verkauf. Dieser ist jedoch sehr aufwendig, zeitraubend und nur vom absoluten Spezialisten umzusetzen.

Einfacher und schneller geht es mit unserem Partner emobia.

Hier erhalten Sie bis zu 400 € für Ihre THG-Quote.

Einfach Ihren Fahrzeugschein hochladen und von der Bestpreis-Garantie profitieren!

Sie sind ein E-Flottenbetreiber oder Ladepunktbetreiber?

Wir beraten Sie umfassend zu Ihren Möglichkeiten!

Jetzt Kontakt aufnehmen:

Jetzt beraten lassen!

Nutzen Sie die THG-Quote, um die Verkehrswende und Ihr Unternehmen voranzubringen.

Kontaktanfrage
Lassen Sie uns einfach wissen, welche Produkte Sie interessieren und wie wir Sie erreichen können – wir melden uns!

Anfrage Kontakt

Erstgespräch-Buchung
Alternativ können Sie auch direkt einen Erstgespräch mit unserem Experten rund um das Thema THG-Quote buchen.

Published On: 24. Januar 2022 / Categories: Allgemein /

Abonnieren Sie unseren Newsletter um auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

Sie erhalten dabei Updates zu News und Blogbeiträgen rund um die THG-Quote.

Bitte beachten sie unsere Datenschutzerklärung.