Erlösoptimierte THG-Quoten

Steigern Sie Ihre Rendite durch unsere neuen Erlösoptionen.

Welche Vorteile habe ich wenn ich die erlösoptimierte Vermarktungsoption buche?

  • Höhere Erlöse bis zu 20% und mehr.
  • Anfang des Folgejahres ist die Kaufstimmung wie beschrieben besser: Mineralölunternehmen wissen eher wie viel Quote sie zukaufen müssen
  • Fragen zu den UER sind geklärt
  • Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine potenziell vermindert und wir sehen eine höhere Liquidität auf der Käuferseite
Group 1 2
Group 2 1

Mit welchen zusätzlichen Erlösen im Vergleich zur kontinuierlichen Vermarktung kann ich rechnen?

Wir gehen aktuell von mindestens 10% bis häufig sogar 20% besseren Erlösen aus.

Wann erhalte ich spätestens meine Erlöse von eQuota?

Die Quotenverpflichteten werden (abhängig vom rechtzeitigen Vorliegen der Bescheinigung seitens des Umweltbundesamtes) bis spätestens Ende Q1 des Folgejahres der Quotengenerierung (also März 2023) den Handel mit uns abschließen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Registrieren Sie sich jetzt für eine erlösoptimierte Vermarktung Ihrer THG-Quoten. Im Anschluss wird sich unser Vertriebsteam bei Ihnen melden. Mit dem Absenden des Formulars gehen Sie keine Verpflichtungen ein. Sie registrieren sich lediglich für die Kontaktaufnahme.

Sie haben noch Fragen?

Erhalten Sie nun alle ausführlichen Informationen zu dem Thema.

Quotenpreise

Die Folgen des Krieges in der Ukraine und seine Auswirkungen auf die Lage am Energiemarkt lassen insbesondere Mineralöl-unternehmen beim Handel zögern. Die Genehmigung von Upstream Emission Reductions (UER) hat zu einem kurzfristigen Überangebot am Markt geführt, das sich erst im Laufe des Jahres durch die zusätzlichen Einflüsse von Seiten des Energiemarktes auflösen lässt

Hier gibt es diverse Möglichkeiten – wir stehen bei der Entwicklung von Produkten Gutschriften genauso gerne zur Seite, wie beim Sparring für die Bestimmung einer sicheren Bonushöhe für Sie und Ihre Kunden. Wir empfehlen generell bei Flexvergütung mögliche Preisänderungen Kunden durch entsprechende Kommunikation im Vorhinein zu vermitteln oder zumindest vertraglich abzusichern.

Es ist wie so häufig am Energiemarkt ein Blick in die Glaskugel gewesen: welche Auswirkungen haben die UER auf den Markt? Wie wird die Energiemarktkrise die Preise beeinflussen? Fragen, die so vorher nicht seriös mit Sicherheit zu beantworten waren. Und einen Krieg in der Ukraine mit direkten Auswirkungen auf Europa und den hiesigen Markt hat wohl kaum jemand auf dem Schirm gehabt. Somit wollten wir mit einem soliden Angebot warten, bis die Lage abschätzbarer wurde. Natürlich haben wir diverse Beschaffung im Vorhinein am Markt getätigt – allerdings vor allem für vorhersehbare und entsprechend gemeinsam vermarktete Kontingente.

Durch kontinuierlichen Verkauf größerer oder kleinerer Quotenchargen können wir uns und damit auch Sie zu günstigen Zeitpunkten gegen weitere Marktschwankungen absichern. Wir testen den Markt kontinuierlich und reden mit unseren Partnern und größeren Playern über künfitge Preiserwartungen und lassen entsprechende aktuelle und historische Entwicklungen analysieren. Damit wird entsprechend unsere Entscheidungslogik gefüttert und auf Basis von Eintrittswahrscheinlichkeiten ein jeweils guter Verkaufszeitpunkt ermittelt. Wie immer beim Handel gilt: den allerbesten Zeitpunkt weiß man immer erst im Nachhinein.

Auszahlung der THG-Erlöse

Unsere quotenverpflichteten Handelspartner präferieren generell eine Lieferung der Quotenmenge auf einen Schlag zu einem spätestmöglichen Zeitpunkt, an dem sie wissen, welche Emissionsminderungen sie noch am Markt zukaufen werden müssen. Zudem ist die Marktlage bei der THG-Quote historisch im Winter für die Verkäufer deutlich günstiger, da mehr Mengen benötigt werden.

Weil wir für eine optimale Vermarktung Ihrer Mengen auf Basis unseres Vermarktungsalgorithmus die Möglichkeit haben müssen, zu einem bestmöglichen Zeitpunkt später im Jahr vermarkten zu können und die Quotenverpflichteten diese Flexibilität für uns und Sie mit höheren Quotenpreisen belohnen.

Vertragliches

Nein, lediglich eine Zusatzvereinbarung zum bestehenden Vertrag, die wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung stellen.

Bei der Flexerlös-Variante bekommen Sie dadurch die Sicherheit, dass Sie Ihren Kunden zugesagte Preise besser halten können, ohne zu viel von der eigenen Marge abgeben oder sogar draufzahlen zu müssen. Beim Fest-Erlös können wir ggfs. für Sie am Markt noch einen besseren Preis erzielen.

Melden Sie sich gerne zu einem Sparring bei einem unserer Berater unter sales@equota.de und wir finden es gemeinsam heraus, was für Ihre Situation die beste Lösung ist!

Mindestens quartalsweise, im besten Fall kontinuierlich (wochen- oder monatsweise). So können wir sicherstellen, dass wir größtmögliche Mengen von Ihnen zum bestmöglichen Zeitpunkt vermarkten können